19

lichtstrahlen streichen über die seiten, umschmeicheln die buchstaben, versickern im text. photonen, tintenpartikel, was wissen wir von den vorgängen im inneren, den subatomaren strukturen einer erzählung. (grzimek off.)

Weiterlesen „19“

18

wir stehen in kalten landschaften, auf verschiedenen erhebungen, in meinem kopf. wie es weiter geht, danach, aber. alle zeitebenen, jetzt. dragged by the force of some inner tide.

17

die tage dahingeschwemmt, kein regen, zeit umströmt gleichmäßig die gebäudekanten, die straßen entlang, richtung tiefsee. riesenkraken, kreuzfahrtschiffe, verschollene tauchboote am meeresgrund. ach, bodensee. und so schicke ich briefe, schere, brustkorb, herz, paketmarke, gute reise. immer fehlt das meer.

10

zwischen die zeiten gefallen. sonnenlicht zerteilt den tag, zusammen tragen wir die bruchstücke durch den raum. das kind löst topologische probleme mit brio, der fernseher erklärt facebook mit a4-blättern. 2020 darauf verzichten, sich irgendwo zu verorten. die zukunft wird aus den lagerhallen gerollt. is there anybody out there.

Weiterlesen „10“